Förderung von Musikvideos / Bewerbungspaufruf

"In Kooperation mit dem institut bild.medien der Hoch­schule Düssel­dorf möchte das Kultur­amt zum zweiten Mal die Produktion von fünf Musik­videos für Düssel­dorfer Musiker­innen und Musiker ermöglichen.

Die Hoch­schule unterstützt den Prozess dabei durch ihre per­sonellen Kapazi­täten und tech­nischen Voraus­setzungen. Zudem wird die Maß­nahme im bestehenden Curriculum als eigen­ständige Lehr­veranstal­tung im Bereich Sound­visualisierung angeboten. In dieser Lehr­veranstaltung wird das Projekt bearbeitet und betreut."

- - -

Teilnahme­bedingungen:

Das Angebot richtet sich an alle Musik­genres und alle Alters­gruppen. Auswahl­vkriterien sind die kunst­lerische Qualität und – besonders bei Nachwuchs-musiker­innen und -musikern – das Entwick­lungs­potenzial. Die Bewer­bung sollte folgende Voraus­setzungen erfullen:

- Bewerben können sich einzelne Musiker­innen und Musiker, Bands, Ensembles, Chöre und ähnliche.
- Der Lebens­mittel­punkt und das Zentrum des kunst­lerischen Schaffens der Musiker­innen und Musiker liegen in Dussel­dorf.
- Die Musiker­innen und Musiker sollten seit min­destens zwei Jahren aktiv sein.
- Neben Buhnen­erfahrungen sollten die Musiker­innen und Musiker auch erste Erfahrungen in den Bereichen Marketing, Booking, Promotion, Logistik, Produktion und Öffent­lich­keits­arbeit haben.
- Bewerber­innen und Bewerber mussen bereit sein, mit den Studierenden der Hoch­schule während des Winter­semesters 2019/2020 zusammen­zuarbeiten.

Einer Bewerbung sind folgende Unterlagen / Informationen beizufugen:
- Informationen zu den Musikerinnen und Musikern, gerne mit aussage­kräftigen Links zu den gängigen digitalen Ton­trägern und Web­sites wie Youtube, Sound­cloud, etc. (kein WeTransfer).
- Tonträger mit Hör­beispielen (zwei bis drei Stucke – alternativ per Weblink, kein WeTransfer), dabei soll das Stuck enthalten sein, von dem sich die Bewerberin / der Bewerber eine Video­produktion vorstellen kann. Das Stuck,
das fur ein Musikvideo vorgesehen ist, muss in pro­fessioneller Studio­qualität vorliegen.
- Foto
- Motivations­schreiben
- Absichtserklärung, der Stadt Dussel­dorf und der Hoch­schule Dussel­dorf Nutzungs­rechte fur die produzierten Musik­videos einzuräumen*

- - -

Die Auswahl der funf Musiker­innern und Musiker (Bands, Ensembles, etc.), fur die ein Musik­video produziert wird, erfolgt uber eine Jury. Die Jury setzt sich zusammen aus vier Vertreter­innen und Vertretern der Hoch­schule (zwei Dozierende und zwei Studierende), vier Mit­gliedern des Beirates Musik sowie einer Mitarbeiterin / einem Mitarbeiter des Kulturamtes.

Die Jury ist unabhängig. Ihre Ent­scheidung ist abschließend und nicht anfechtbar. Der Rechts­weg ist ausgeschlossen.

Die Bewerbungs­unterlagen schicken Sie bitte bis zum 13.09.2019 an folgende Emailadresse: diana.wolf@duesseldorf.de

Fur Rück­fragen stehen Ihnen Diana Wolf (Tel.: 0211/89-96148) und Marko Zaic (Tel.: 0211/89-24196) zur Verfugung. Die Erstellung der Musikvideos beginnt mit dem Winter­semester 2019/2020 und soll im März/April 2020 mit einer öffentlichen Vorführung der Videos abge­schlossen werden.

An dieser Stelle wird schon jetzt darauf hin­gewiesen, dass es fur den Erfolg des Projektes erforderlich ist, dass die ausgewählten Musikerinnen/Musiker am 16.10.2019, um 16:00 Uhr, an dem ent­sprechenden Hochschul­seminar teilnehmen.

- - -

*Teilnehmer­innen und Teil­nehmer des Bewerbungs­verfahrens werden darauf hinge­wiesen, dass die produzierten Videos dem Kultur­amt und der Hoch­schule kosten­frei verfug­bar gemacht werden müsen, damit diese Arbeits­ergebnisse z.B. dem Kultur­ausschuss vorgestellt werden können. Dafür wird es not­wendig sein, dass die Musikerinnen und Musiker als Urheber der Stadt Dussel­dorf und der Hoch­schule Nutzungs­rechte gewähren. Die Gewinner der Aus­schreibung werden dies­bezuglich nach dem Jury­entscheid angesprochen.

- - -

Toi toi toi!